Dienstag, 21. November 2017 02:52:43

medienhb.Glossar

anamorph

Ein Film im 16:9-Format kann auf zwei Arten auf einer DVD gespeichert werden: Im Letterbox-Format werden die schwarzen Balken, die auf einem 4:3-Fernsehgerät zu sehen sind, mitgespeichert. Dadurch verschlechtert sich die Bildqualität bei der Wiedergabe auf 16:9-Fernsehgeräten. Bei einem anamorph gespeicherten Film sind die schwarzen Balken abgeschnitten. Dadurch ist auch bei einer Wiedergabe auf 16:9-Fernsehgeräten die optimale Bildqualität möglich. Der Nachteil: Der DVD-Spieler oder das Fernsehgerät muss das Bild entstauchen, da es sonst verzerrt dargestellt wird.

WERBUNG