Donnerstag, 23. November 2017 18:48:05

medienhb.Glossar

Aktiver Inhalt

Aktive Inhalte
Wenn ein Nutzer die Grundeinstellung seines Browsers unverändert lässt, erlaubt diese meist die Ausführung nicht sichtbarer Funktionen, die in den besuchten Internetseiten verborgen sein können. Solche versteckten Programmteile oder Skripte werden als Aktive Inhalte bezeichnet. Die bekanntesten sind: Java-Applets, ActiveX-Controls, JavaScript und VBScript. Über Aktive Inhalte können Spionageprogramme oder illegale Dialer auf einem Rechner installiert werden. Aber auch einmalige Aktionen können beim Besuch einer Webseite mit Aktiven Inhalten ausgeführt werden, die die Daten des Nutzers in Mitleidenschaft ziehen können. Deshalb empfiehlt das BSI, Aktive Inhalte prinzipiell auszuschalten.

WERBUNG