Sonntag, 19. November 2017 19:35:06

medienhb.Sender-Datenbank

Suchkriterien

Sendername
Programmart
Programmkonzept
Zurücksetzen

Zurück zur Suche

© QYOUTV, Inc.

The QYOU

Versionen
  • 2015
Beschreibung Am 30. März 2015 startet das US-amerikanische Programmangebot The QYOU über die TV-Plattform Entertain der Deutschen Tele- kom als IPTV. In herkömmlicher SD-Auflösung ist der eigentlich als Pay-TV konzipierte Sender als Free-TV zu empfangen. Die paral- lel vorhandene hochauflösende Programmversion The QYOU HD ist über das kostenpflichtige ‹‹HD Start››-Paket abonnierbar. Unter dem Motto und Hashtag #YouGottaSeeThis, der die Social-Media-Aktivitäten im Internet bündelt, bringt der moderierte TV-Sender die besten Webvideos von YouTube und Co. als lineares Fernsehprogramm auf den Bildschirm. Im Durchschnitt zeigt The QYOU sech- zehn Videos pro Stunde. Diese sind thematisch geordnet und bieten ein breites Spektrum an Kuriositäten aus dem Internet. Graffiti- Art, Stunts, Comedy, Dance, Unterhaltung, Musik, Extremsport und neue Bands sind einige Beispiele dafür. Für die Präsentation der Videofilme sorgen junge Moderatoren, die der Sender selbst ‹‹Q-ratoren›› nennt. In schriller Ästhetik à la MTV richtet sich The QYOU am Nachmittag mit ‹‹Q-Zone›› an ein junges Zielpublikum, während am Abend ‹‹Q-Prime›› als Familienschiene eine erwachsenere Zielgruppe ansprechen soll. Der Sender selbst ist vom 1. Oktober 2014 an mit einem Best-of YouTube- und angesagten Webvideos on air und auf den Kontinenten Europa und Afrika vertreten. The QYOU wird außerdem über ‹‹1&1 Digital TV›› angeboten. Am 1. Juli 2016 endet die Verbreitung in Deutschland.
Rundfunksystemprivatrechtlich
ProgrammkonzeptSpartenprogramm
ProgrammartFree-TV
Übertragungunverschlüsselt
Sendestart30.03.2015
Sendeende01.07.2016
ClaimYou gotta see this
Technische VerbreitungswegeIPTV
Websitewww.theqyou.com
www.twitter.com/theqyou
www.facebook.com/qyouofficial
E-Mailcontact@theqyou.com
Jahr2015
WERBUNG