Mittwoch, 13. Dezember 2017 11:11:54

medienhb.Sender-Datenbank

Suchkriterien

Sendername
Programmart
Programmkonzept
Zurücksetzen

Zurück zur Suche

© SPlEGEL TV

SPlEGEL TV Digital

Versionen
  • 2006
BeschreibungSPIEGEL TV Digital geht im Februar 2006 aus dem bisherigen Abo-Sender SPIEGEL TV XXP digital hervor. Hintergrund ist ein Verkauf des Fernsehsenders XXP an Discovery Networks, an dem SPIEGEL TV zur Hälfte beteiligt war, und deshalb die Marke XXP als Namensbestandteil für das Programm nicht weitergenutzt werden darf. Der Sender fokussiert sein Programm auf Do- kumentationen, Reportagen, Magazine und verschiedene eigenproduzierte Formate wie SPIEGEL TV Reportage, SPIEGEL TV Extra, SPIEGEL TV Magazin, SPIEGEL TV Special, SPIEGEL TV Thema und SPIEGEL TV Themenabend, die sowohl aus aktu- ellen wie auch älteren Produktionen bestehen. Darüber hinaus setzt der Sender Schwerpunkte zu verschiedenen Anlässen, z. B. Jahrestage 11.09. (Terroranschläge in den USA)/09.11. (Mauerfall) usw., aktuelle Produktionen und Talk-Sendungen. Die für die Programmveranstaltung notwendige Sendelizenz kommt von der Hamburgischen Anstalt für neue Medien (HAM).
ModerationAb Ende Dezember 2006 gibt es täglich sechs Stunden frisches Programm im Zeitraum von 18:00 Uhr bis 22:30 Uhr – davon gehen 4,5 Stunden in die sogenannte Wiederholungsschleife. Ein Programmtrag besteht dann also aus 4 x 4,5 Stunden aus den vier zurückliegenden Tagen + 6 Stunden frisches Programm. Das Abendprogramm des Bezahlsenders, zwischen 18:00 Uhr und Mitternacht, lehnt sich an die Thementage an, die bei XXP zuvor erfolgreich konzipiert wurden. Montags steht hier die Gegenwart auf dem Programm:– gezeigt werden hier Reportagen und Dokumentationen zu aktuellen Themen sowie das SPIEGEL TV Magazin. Der Dienstag steht für zeitgeschichtliche Themen. Die DEFA-Stiftung liefert in der Reihe ‹‹Zeitzeugen›› Gespräche mit Köpfen aus Politik, Kultur oder Wissenschaft zu. Außerdem präsentiert Michael Kloft wöchentlich exklusiv ‹‹History››, das Magazin zur Zeitgeschichte. Im Anschluss daran sendet SPIEGEL TV Digital eine Dokumentation zum Thema (z.B. Hollywood und der Krieg/ Untergang der Estonia/ Luftbildarchäologie u.v.a.m.). Das Format ‹‹Zeitgeschichte live›› folgt dann im Anschluss und zeigt ungeschnittene, unkommentierte Aufnahmen aus deutscher und internationaler Geschichte. Mittwochs bilden Dokumentationen zu Wissenschaft und Technik dem inhaltlichen Fokus am Abend. Donnerstags wird das weite Feld ‹‹Lebensart›› beleuchtet. Ab Februar 2007 gibt es wöchentlich von 18:00 Uhr bis 22:30 Uhr einen 4,5-stündigen Schwerpunkt zu Themen wie z.B. ‹‹Rund ums Tier››, ‹‹Von Luxusyachten und Segelschiffen›› usw.. Freitags stehen ‹‹Kontinente›› auf dem Programmplan. Diese reichen von Reportagen und Dokumentationen über nahe und ferne Länder, Städte, Abenteuer, Tiere etc. Das Wochenende widmet sich dem Bereich ‹‹Gesellschaft››. Neben Reportagen und Dokumentationen zu allen Facetten des Lebens ist samstags und sonntags auch die ‹‹Pferdezeit›› im Programm – das Reitsportmagazin bei SPIEGEL TV Digital.
Rundfunksystemprivatrechtlich
ProgrammkonzeptSpartenprogramm
ProgrammschwerpunkteUnterhaltung, Information
ProgrammartPay-TV
Übertragungverschlüsselt
Sendezeit24 Std./Tag
Sendestart01.03.2005 als Spiegel TV XXP digital
01.02.2006 als Spiegel TV Digital
Sendegebietbundesweit
AufsichtsbehördeHamburgische Anstalt für neue Medien, (HAM)
Gesellschafter100 % Spiegel-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG
VeranstalterSpiegel TV GmbH
Technische VerbreitungswegeKabel, Satellit
Mediathekkeine
Websitewww.spiegeltv.de
E-Mailinfo@spiegeltv.de
Anschrift ProgrammveranstalterSpiegel TV GmbH
Brandstwiete 19
20457 Hamburg
Deutschland
Tel.: +49 (0) 40/ 301080
Fax: +49 (0) 40/ 30108222
Jahr2006
Karte
WERBUNG