Donnerstag, 23. November 2017 18:45:48

medienhb.Sender-Datenbank

Suchkriterien

Sendername
Programmart
Programmkonzept
Zurücksetzen

Zurück zur Suche

© RTL

RTL

Versionen
BeschreibungMit Schreiben vom 10. Mai 1999 beantragte die RTL Television GmbH die Erneuerung der Satellitenlizenz für das bundesweite Fernseh-Vollprogramm RTL, um den Sendebetrieb des deutschsprachigen Fernseh-Vollprogramms mit Ablauf der bisherigen Satellitenlizenz am 29. September 1999 nahtlos ab 30. September 1999 fortsetzen zu können. Mit Schreiben vom 14. Mai 1999 übermittelte die Niedersächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk (NLM)diesen Antrag an die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK). Der Antrag wurde befristet bis 21. Juli 2003 gestellt. Gleich zu Jahresbeginn 2000 strahlt RTL die Übertragung des Neujahrsspringens in Garmisch-Partenkirchen aus und erreicht damit bis zu 9,2 Millionen Zuschauer. Einen Tag später wird die RTL-Journalistenschule eröffnet, die jährlich etwa dreißig Nachwuchs-Journalisten hervorbringt. Am 16. März 2000 bündelt der Sender seine digitalen Aktivitäten (Internet [www.rtl.de], Teletext, BMS, Telefonmehrwertdienste und WAP) im neuen Tochterunternehmen RTL NEWMEDIA. AM 9. Mai 2000 weiht RTL sein neues Hauptstadtstudio ("News-Center Schiffbauerdamm") ein, das u.a. mit sieben Schnittplätze und für eine Bild-/Tonregie mit digitalen Effektgeräten ausgestattet ist. Am 30. November 2000 endet der fünfte RTL-Spendenmarathon mit Rekord-Einnahmen in Höhe von 8.475.827 DM. Verwaltet von der "Stiftung RTL - Wir helfen Kindern" fließen die Einnahmen an sechs Kinderhilfsprojekte. Am Tag darauf wird Prof. Dr. Eckard Freise erster Millionär der Sendung "Wer wird Millionär?". Es ist die 63. Ausgabe des Formats.
Rundfunksystemprivatrechtlich
ProgrammkonzeptVollprogramm
ProgrammschwerpunkteUnterhaltung, Nachrichten, Sport, Politik
ProgrammartFree-TV
Sendezeit24 Std./Tag
FinanzierungWerbung und Sponsoring
Sendestart02.01.1984
Sendegebietbundesweit
AufsichtsbehördeNiedersächsische Landesmedienanstalt für privaten Rundfunk, (NLM)
Gesellschafter89 % UFA Film und Fernseh GmbH, Köln (vormals UFA Holding GmbH)
11 % BW TV und Film Beteiligungs GmbH
VeranstalterRTL Television GmbH
GeschäftsführerGerhard Zeiler
Technische VerbreitungswegeSatellit, Kabel, terrestrisch
TeletextRTL-Text
Websitewwwrtl.de
E-Mailwebmaster@rtl.de
Anschrift ProgrammveranstalterRTL Television GmbH
Aachener Straße 1036
50858 Köln
Deutschland
Tel.: +49 (0) 221 / 456-0
Fax: +49 (0) 221 / 456-1690
Vermarktung TVbisher:
IP Deutschland
Westerbachstraße 32
61476 Kronberg
Deutschland
Tel.: +49 (0) 6173/99-1401
Fax: +49 (0) 6173/99-1490
ab 28. Februar 2000:
IP Deutschland GmbH
Vermarktung von Medienwerbung
Aachener Straße 1042 a
50858 Köln
Tel.: +49 (0) 221/5886-0
Fax: +49 (0) 221/5886-999
info@ip-deutschland.de
www.ip-deutschland.de
Jahr2000
Karte
WERBUNG