Mittwoch, 22. November 2017 13:09:39

medienhb.Sender-Datenbank

Suchkriterien

Sendername
Programmart
Programmkonzept
Zurücksetzen

Zurück zur Suche

Programmgesellschaft für Kabel- und Satellitenrundfunk

Versionen
  • 1984
BeschreibungUm 9:58 Uhr ging die PKS aus einem Kellerstudio in Ludwigshafen auf Sendung. Mit dem Satz: ‹‹Meine sehr verehrten Damen und Herren, in diesem Moment sind Sie Zeuge des Starts des ersten privaten Fernsehveranstalters in der Bundesrepublik Deutschland››, begrüßte Jürgen Doetz, PKS-Geschäftsführer, gemeinsam mit der Moderatorin Irene Joest die Zuschauer. Ausgestrahlt wurde zunächst über den europäischen Satelliten ECS 1, der Sender konnte zu Beginn von rund 120.000 Kabel-Haushalten bundesweit empfangen werden. Am 1. Januar 1985 benannte sich der Sender von PKS in SAT.1 um. Seit 8. Dezember 1989 sendet SAT.1 über die Astra-Position 19,2°Ost. Das Programm PKS ist das erste private Fernsehprogramm der Bundesrepublik Deutschland. Programmablauf: 10:30 Uhr Premiere des ersten privaten überregionalen Fernsehveranstalters mit Rede von Geschäftsführer Jürgen Doetz, 10:34 Uhr Feuerwerksmusik von Georg Friedrich Händel, Dirigent Karl Richter, Münchner Bach Orchester, 10:55 Uhr Abenteuer Wildnis, Dokumentarserie, 11:42 Uhr Hänsel und Gretel, Puppentrickfilm nach der Märchenoper von Engelbert Humperdinck, 12:50 Uhr Nachrichten (FAZ), 13.00 Solid Gold, Musik-Show, 14:00 Uhr Karussell des Lebens, Zeichentrickfilm, 15:10 Uhr Schwanensee, Ballett von P.I. Tschaikowsky mit Margot Fonteyn und Rudolf Nurejew, 16:55 Uhr Nachrichten (FAZ), 17:00 Uhr Mit Wölfen leben, Dokumentarfilm, 18.25 Uhr Die Fle-dermaus, Operettenfilm frei nach Johann Strauß mit Peter Alexander, Marianne Koch, Hans Moser und Marika Rökk, 20:10 Uhr Nachrichten (FAZ), 20:15 Uhr Matt Houston, Krimiserie, 21.45 Der Unverbesserliche, Spielfilm mit Jean-Paul Belmondo, 23:20 Uhr Beethoven: 9. Symphonie, Dirigent Herbert von Karajan, Ber-liner Philharmoniker, 0:25 Uhr Programmvorschau. Im Rahmen des Ludwigshafener Kabelpilotprojekts entstand Sat.1: mit einem kaum überschaubaren Gesellschafterkonsortium. Zum Entstehen trugen bei der "Rheinpfalz"-Verlag, der FAZ der PKS und dem Ravensburger Otto-Maier-Verlag auch Leo Kirch.
Rundfunksystemprivatrechtlich
ProgrammkonzeptSpartenprogramm
ProgrammartFree-TV
Übertragungunverschlüsselt
Sendestart01.01.1984
SendegebietKabelpilotprojekt
AufsichtsbehördeAnstalt für Kabelkommunikation, (AKK)
VeranstalterProgrammgesellschaft für Kabel- und Satellitenrundfunk
Anschrift ProgrammveranstalterProgrammgesellschaft für Kabel- und Satellitenrundfunk
Jahr1984
Karte
WERBUNG