Dienstag, 14. August 2018 06:26:18

medienhb.Sender-Datenbank

Suchkriterien

Sendername
Programmart
Programmkonzept
Zurücksetzen

Zurück zur Suche

© Nasche Kino

Nasche Kino

Versionen
Beschreibung Mit Bescheid vom 19. März 2004 erweiterte die Medienanstalt Berlin-Brandenburg als aufsichtsführende Landesmedienanstalt die der RtvD Video- und Filmproduktions GmbH am 25. April 2003 erteilte Sendeerlaubnis zur Veranstaltung des bundesweit empfangbaren Satelliten-Fernsehprogramms RTV in russischer Sprache um die Sendeerlaubnis zur Veranstaltung der bundesweit empfangbaren Satelliten-Fernsehprogramme Nasche Kino und Detski Mir/Teleclub in russischer Sprache. Mit Zusprechung dieser Lizenz ist der Spartenkanal Nashe Kino unter mabb-Lizenz auf Sendung. Bis Ende 2003 geschah die Ausstrahlung aufgrund einer britischen Sendelizenz eines anderen Unternehmens. Seit Anfang 2004 liegt die Programmverantwortung jedoch bei der Antragstellerin. Inhaltlich zeigt der Kanal klassische russische und sowjetische Spielfilme und Serienproduktionen.
Rundfunksystem privatrechtlich
Programmkonzept Spartenprogramm
Programmschwerpunkte russische Spielfilme
Programmart Pay-TV
Übertragung verschlüsselt
Sendezeit 24 Std./Tag
Finanzierung Abo-Erlöse
Sendestart 19.03.2004 (mabb-Lizenz)
Sendegebiet bundesweit
Aufsichtsbehörde Medienanstalt Berlin-Brandenburg, (mabb)
Gesellschafter 48,73 % Inter TV Limited
30,02 % LudmillaTietzki
21,25 % Peter Tietzki
Veranstalter RtvD Video- und Filmproduktions GmbH
Geschäftsführer Peter Tietzki
Jugendschutz Ludmilla Tietzki
Technische Verbreitungswege Satellit, Kabel
Website www.rtvd.de
E-Mail info@rtvd.de
Anschrift Programmveranstalter RtvD Video- und Filmpro-
duktions GmbH
Markgraf-Albrecht Str. 14
10711 Berlin
Deutschland
Tel.: +49 (0) 30/78705157
Fax: +49 (0) 30/78705156
Satellit digital Satellit: Eutelsat Hot Bird 13° Ost, 12.322 H (SR 27500, FEC 3/4) digital, Pay-TV
Jahr 2004
Karte
WERBUNG