Dienstag, 13. November 2018 18:00:46

medienhb.Sender-Datenbank

Suchkriterien

Sendername
Programmart
Programmkonzept
Zurücksetzen

Zurück zur Suche

© musicbox

musicbox

Versionen
  • 1986
Beschreibung Das Programm wurde per Kabel und Satellit verbreitet (Intelsat), in München zeitweise sogar über Antenne. Die Sendungen hatten einen hohen redaktionellen Informationsanteil, es gab zur fast jeder populären Musikrichtung eine eigene Sendung. Während tagsüber moderierte Musikmagazine dominierten, liefen nachts oft Videos nonstop oder Wiederholungen der Sendungen vom Tag. Seit 1986 ist musicbox nun via Satellit auf Intelsat VA-F12 (60° Ost) zu empfangen. Zu Pionierzeiten des Sat-Empfangs werden durch die Bundespost auf dem Fernmeldesatelliten Intelsat VA-F12 (60° Ost) sechs freie Transponderkapazitäten bereitgestellt, deren Lizenzierung und Nutzung nach der Abstimmung der Ministerpräsidenten erfolgte. 1987 TELE-München Boss Herbert Kloiber kauft sich mit 45 Prozent Anteil in die musicbox ein. Kloiber hält 45 Prozent der Anteile, Fischer, Geburtsvater der musicbox, 10 Prozent und Berlusconi 45 Prozent.
Rundfunksystem privatrechtlich
Programmkonzept Spartenprogramm
Programmschwerpunkte Musikfernsehen, Unterhaltung
Programmart Free-TV
Übertragung unverschlüsselt
Sendezeit 24 Stunden
Sendestart 01.01.1984
Sendeende 10.01.1988
Sendegebiet bundesweit
Veranstalter Kabel-Media-Programmgesellschaft mbH
Geschäftsführer Wolfgang Fischer
Technische Verbreitungswege Kabel, Satellit, Terrestrik
Anschrift Programmveranstalter Kabel-Media-Programmgesellschaft mbH
Schellingstraße 44
8000 München 40
Deutschland
Tel.: 089/ 272770
Fax: 089/ 2724970
Telex: 898988 kmp
Satellit analog Intelsat VA-F12 (60 ° Ost)
Jahr 1986
Karte
WERBUNG