Samstag, 21. Juli 2018 19:07:56

medienhb.Sender-Datenbank

Suchkriterien

Sendername
Programmart
Programmkonzept
Zurücksetzen

Zurück zur Suche

© SdH

HOPE Channel

Versionen
Beschreibung Die Marke ‹‹HOPE›› bekommt ein neues Konzept. Das Internationale Bibelstudien-Institut und der Fernseh- und Radiosender HOPE Channel vertiefen die Zusammenarbeit. Ein gemeinsames Logo und ein neues Design im TV, Internet und Programmheft transportieren diese gegenseitige Ergänzung der Angebote nach außen. Im Rahmen eines Festaktes am 17. September 2015 fällt dafür der Startschuss, der auch im TV übertragen wird. Das Internationale Bibelstudien-Institut firmiert nun als Hope Bibelstudien-Institut. Mehr Orientierung auf der Website und im Programm will das Design ebenfalls bieten. Als verbindendes Element weist der Sender nun feste Kategorien aus, die gleichartige Sende- und Webinhalte entsprechend kennzeichnen. An dem neuen Logo wird außerdem die Verbindung zur internationalen Senderfamilie deutlich, die weltweit 36 Hope-Sender umfasst, zuletzt Neuseeland. Modernisierung ist nicht nur beim Senderauftritt ein Thema, auch in puncto Verbreitung. Anstelle der bisherigen Satellitenabstrahlung in SD-Qualität, die zum 31. Oktober 2015 endet, sendet Hope Channel über Satellit nur noch hochauflösend. Bereits seit Ende August 2015 ist Hope Channel HD auf diesem Verbreitungsweg empfangbar. Zuletzt schafft der Spartenkanal aber noch eine zusätzliche Empfangsmöglichkeit in Österreich. Vom Senderstandort Kahlenberg im Norden Wiens erreicht Hope Channel ab 20. Oktober 2015 Wien und Umland in SD-Qualität über DVB-T. Mit Dachantenne kann Hope Channel sogar bis in das tschechische und ungarische Grenzgebiet hinein gesehen werden. Am 30. Januar 2018 erfolgt die Einspeisung des HOPE Channel in das Kabelnetz von Unitymedia.
Rundfunksystem privatrechtlich
Programmkonzept Spartenprogramm
Programmschwerpunkte Religion
Programmart Free-TV
Übertragung unverschlüsselt
Sendezeit 24 Std./Tag
Finanzierung Spenden
Sendestart 06.03.2009
Sendeende 31.10.2015 Weiterführung in HD
Aufsichtsbehörde Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk (LPR Hessen)
Lizenzzeitraum 06.02.2019
Claim Am Leben interessiert.
Gesellschafter Vereinsmitglieder aus insgesamt 17 Landes- und Gebietsverbänden der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, die wiederum durch insgesamt zehn Vertreter repräsentiert werden
Veranstalter Stimme der Hoffnung e. V.
Vorstand Peter R. Kunze, Vorsitzender
Ulrich Frikart, stellv. Vorsitzender
Rainer Geschke, Rechnungsführer
Matthias Müller, Schriftführer
Programmdirektor Matthias Müller
Technische Verbreitungswege Kabel
Satellit
Livestream
Mediathek HOPE Channel Mediathek
Website www.hopechannel.de
www.facebook.com/hopechannel.de
www.plus.google.com/110288835540615134586
E-Mail info@hopechannel.de
Anschrift Programmveranstalter Stimme der Hoffnung e. V.
Sandwiesenstraße 35
64665 Alsbach-Hähnlein
Tel.: +49 (0) 6257 506530
Fax: +49 (0) 6257 5065370
Vermarktung TV ab 05/2012:
oKae media
Martin Haase
Postfach 10 04 03
51404 Bergisch Gladbach
Tel.: +49 (0) 2204 917 075
Fax: +49 (0) 2204 917 072
Sendeabwicklung Uplink:
SES Platform Services GmbH
Betastr. 1-10
85774 Unterföhring
Tel.: +49 (0)89 18 96-30 00
Fax: +49 (0)89 18 96-36 02
info@ses-ps.com
www.ses-ps.com
Satellit digital Satellit: ASTRA 1N
Orbitalposition: 19,2° Ost
Transponder: 87
Frequenz: 12,14850 GHz
Polarisation: horizontal
Symbolrate: 27,500 MSym/s
FEC: 3/4
Jahr 2015
Karte
WERBUNG