Freitag, 15. Dezember 2017 21:31:46

medienhb.Sender-Datenbank

Suchkriterien

Sendername
Programmart
Programmkonzept
Zurücksetzen

Zurück zur Suche

© SES

FIGHT EBOLA

Versionen
  • 2014
Beschreibung Fight Ebola ist ein Aufklärungskanal des Luxemburger Satellitenbetreibers SES, der damit den Kampf gegen Ebola unterstützen und die Bevölkerung in den betroffenen Regionen in Westafrika über die Gefahren der Krankheit aufklären und Möglichkeiten der Präven- tion bzw. Bekämpfung aufzeigen möchte. Fight Ebola wird satellitär verbreitet und erreicht allein über die Satelliten ASTRA 2F auf der Orbitalposition 28,2 Grad Ost und SES-5 auf 5 Grad Ost rund 20 Millionen Menschen. Zusätzlich informieren Präsenzen auf YouTube-Kanal, Facebook und Google+. Die Sendeinhalte für den Kanal werden unentgeltlich von mehreren internationalen Medien und Hilfs- organisationen wie UNICEF, Ärzte ohne Grenzen und End Ebola Now bereitgestellt. Prominente Unterstützung bekommt das Projekt, das zum 10. November 2014 in den Ausstrahlungsbetrieb geht, durch Beiträge populärer Fußballspieler mit westafrikanischen Wur- zeln, darunter Premier-League-Stars wie Didier Drogba und John Obi Mikel vom FC Chelsea sowie Samuel Eto'o und Christian Atsu vom FC Everton, Peter Odemwingie von Stock City FC und Emmanuel Adebayor von Tottenham Hotspur.
Rundfunksystem privatrechtlich
Programmkonzept sonstige Angebote
Programmart Free-TV
Sendezeit 24 Std./Tag
Sendestart 10.11.2014
Website www.fightebola.tv
www.facebook.com/FightEbolaTV
www.youtube.com/user/FightEbolaTV
www.plus.google.com/107171505509772847267
E-Mail contribute@fightebola.tv
Satellit digital Satellit: ASTRA 2F
Orbitalposition: 28,2° Ost
Transponder: 2520
Frequenz: 11,595 MHz
Polarisation: vertikal
Symbolrate: 30,000 MSym/s
FEC: 5/6
Satellit: SES-5
Orbitalposition: 5,0° Ost
Transponder: 4.971
Frequenz: 12,302 MHz
Polarisation: horizontal
Symbolrate: 30,000 MSym/s
FEC: 3/4
Jahr 2014
WERBUNG