Donnerstag, 22. Februar 2018 14:39:57

medienhb.Sender-Datenbank

Suchkriterien

Sendername
Programmart
Programmkonzept
Zurücksetzen

Zurück zur Suche

© Motor Presse TV

auto motor und sport channel

Versionen
  • 2009
Beschreibung Das digitale Pay-TV-Programm auto motor und sport channel sendet seit 1. Juli 2009 rund um die Uhr über das Unitymedia-Kabelnetz. Aktuelle Nachrichten, ausführliche Einzel- oder Vergleichstests von neuen Fahrzeuge und Technologien sind hier- bei wesentlicher Programmbestandteil. Die Berichterstattung des Senders schließt auch Dokumentationen und Reportagen, etwa über exklusive Oldtimer-Rallyes, Tuningschmieden, automobile Museen oder die Antriebstechnologien der Zukunft mit ein. Die wichtigsten Köpfe in den Cockpits und hinter den Kulissen porträtiert der Kanal in aufwändig produzierten Formaten. Der auto motor und sport channel ist Bestandteil des Programmpakets für Männer ‹‹Digital TV SPORT & MEHR›› zusammen mit 14 weiteren Programmen aus Sport, Entertainment und News. Das Programmangebot baute seine Reichweite über die Verbreitungsplattformen Kabel BW, arenaSAT und KabelKiosk sukzessive aus. Es folgte die Verbreitung über die IPTV-Ange- bote der Deutschen Telekom, Vodafone TV, ZATTOO und Alice sowie bei Cablecom (Schweiz) und UPC (Österreich). Die me- dienrechtliche Zulassung erteilte die Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) mit Bescheid vom 15. Juli 2009 für den Zeitraum bis 14. Juli 2017. Über das VoD-Angebot SELECT VIDEO bei Kabel Deutschland stehen seit 31. Janu- ar 2012 Auto-Tests, Reportagen und exklusive Eigenproduktionen des Senders wie die Oldtimer-Serie ‹‹Garagengold››, die Tuning-Doku ‹‹Cars’n‘ Stripes›› und die Rallye-Serie ‹‹DRIFT – Mit 400 PS quer durch Deutschland›› als 15- bis 45-minütige Beiträge zum Abruf bereit. Vom 15. Oktober 2014 an ist der auto motor und sport channel Teil des Programmangebots von satelio und sendet auf einer gemeinsamen Frequenz mit Euronews in der Zeit von 18:00 Uhr bis 6:00 Uhr.
Rundfunksystem privatrechtlich
Programmkonzept Spartenprogramm
Programmschwerpunkte Auto, Motorsport, Sport
Programmart Pay-TV
Übertragung verschlüsselt
Sendezeit 24 Std./Tag
Sendestart 01.07.2009
Sendegebiet bundesweit
Aufsichtsbehörde Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg, (LFK)
Lizenzzeitraum 14.07.2017
Claim Der Sender, der Männer anmacht.
Hier dreht sich alles ums Auto.
Gesellschafter 90 % Jörg Schütte
10 % Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG
Veranstalter Motor Presse TV GmbH
Geschäftsführer Jörg Plathner
Leiter Programmplanung Redaktionsleiter:
Philipp Maier (ab 01.01.2012)
Jugendschutzbeauftragter k.A.
Technische Verbreitungswege Kabel, Satellit / digital
Teletext Nein
Website www.motorpresse.de
www.twitter.com/amschannel
www.auto-motor-und-sport.tv
www.auto-motor-und-sport.de
www.facebook.com/automotorundsportchannel
www.plus.google.com/115452767098256502998
E-Mail jplathner@motorpresse.de
Anschrift Programmveranstalter Motor Presse TV GmbH
Leuschnerstr. 1
70174 Stuttgart
Deutschland
Tel.: +49 (0)711 / 182 1217
Fax: +49 (0)711 / 182 1840
Vermarktung TV 11/2015:
Goldbach Germany GmbH
Feringastr. 12 b
85774 Unterföhring
Tel.: +49 (0) 89 614240 400
Fax: +49 (0) 89
info@goldbachgermany.de
www.goldbachgermany.de
Sendeabwicklung Virtual-Planet ® Group GmbH
Digitales Sendezentrum München
Domagkstrasse 34
80807 München
Tel.: +49 (0)89 412 007 0
Fax: +49 (0)89 412 007 777
www.virtualplanet.de
info@virtualplanet.de
Satellit digital ab 14.12.15, parallel (M7):
Satellit: EUTELSAT 9A
Orbitalposition: 9,0° Ost
Transponder: 67
Frequenz: 12,05400 GHz
Polarisation: horizontal
Symbolrate: 27,500 MSym/s
FEC: 2/3
9.3.16: (Vollbetrieb)
Satellit: EUTELSAT 9B
Orbitalposition: 9,0° Ost
Transponder: E 14
Frequenz: 11,97682 GHz
Polarisation: horizontal
Symbolrate: 27,500 MSym/s
FEC: 2/3
Jahr 2009
Karte
WERBUNG