Sonntag, 19. November 2017 19:36:59

medienhb.Historie

2009

Februar

DVB-T Saarland
Saar TV stellt Verbreitung via DVB-T ein

3. Februar: Heute hat Saar TV seine Verbreitung via DVB-T im Saarland eingestellt. Zuvor hatten die Mitglieder des Medienrates die Zuweisung dieses DVB-T-Programmplatzes an die Saar TV Fernsehen & Co. KG widerrufen.
Der Medienrat der Landesmedienanstalt Saarland (LMS) hat daraufhin in einer Sondersitzung am 29. Mai 2009 die Ausschreibung einer DVB-T Übertragungskapazität für private Veranstalter beschlossen und zuvor hatten die Mitglieder des Medienrates die Zuweisung dieses DVB-T-Programmplatzes an die Saar TV Fernsehen & Co. KG widerrufen.Durch die Einstellung des Programms sieht das Saarländische Mediengesetz vor, dass die LMS eine terrestrische Übertragungskapazität für privaten Rundfunk zu widerrufen hat, wenn die Nutzung dieser Kapazität für mehr als drei Monate unterbrochen wird, was hier der Fall war. Die durch den Widerruf freigegebene Übertragungskapazität ist nach dem Saarländischen Mediengesetz unverzüglich neu auszuschreiben. Die Ausschreibung wird in der kommenden Woche im Saarländischen Amtsblatt veröffentlicht. Interessierte private Fernsehveranstalter können sich bis zum 22. Juni 2009, 12.00 Uhr bei der LMS bewerben. Der Ausschreibungstext ist bereits jetzt unter www.lmsaar.de einzusehen.Im Saarland werden zur Zeit über digitales Antennenfernsehen (DVB-T) folgenden Fernsehprogramme ausgestrahlt: ARD, ZDF, SR, BR, hr, SWR, WDR, Tele 5, QVC, PHOENIX, arte, 3sat, ZDFinfokanal, der KI.KA im zeitlichen Wechsel mit dem ZDFdokukanal sowie Bibel TV.

April

DVB-T Bayern
Sendeausfälle am Sender Wendelstein

23./24. April: In den frühen Morgenstunden kommt es wegen Umbaumaßnahmen heute und morgen zu Sendeausfällen am Sender Wendelstein.
DVB-T Bayern
Abschaltung/Sendeausfall am Sender Untersberg

27. April: Heute kommt es von ca. 9:00 Ubr bis ca. 12:00 Uhr wegen Umbaumaßnahmen an der Stromversorgung zu Abschaltungen/Sendeausfällen am Sender Untersberg. Davon betroffen sind die DVB-T-Multiplexe auf Kanal 58 und Kanal 25 mit den Programmen: Das Erste, EinsPlus, PHOENIX, Arte, Bayerische Fernsehen, BRalpha und SüdwestFernsehen (SWR-Fernsehen).

Mai

DVB-T Bayern
Sendeausfälle am DVB-T-Sender Dillberg

13./14. Mai: In den frühen Morgenstunden des 13. und 14. Mai 2009 kommt es wegen Umbaumaßnahmen zu Sendeausfällen am Sender Dillberg.

Juni

DVB-T Bayern
Abschaltungen wegen Wartungsarbeiten München/Olypmiastadion

23. Juni: Heute werden in der Zeit zwischen 9:00 und 13:00 Uhr alle Kanäle (10, 34, 35, 48, 56, 66) am Standort München/Olympiastadion für Wartungsarbeiten abgeschaltet.
DVB-T Bayern
Abschaltungen wegen Wartungsarbeiten Amberg

23. Juni: Heute werden in der Zeit zwischen 9:00 und 12:00 Uhr alle Kanäle (23, 28, 30) am Standort Amberg für Wartungsarbeiten abgeschaltet.
DVB-T Bayern
Abschaltungen wegen Wartungsarbeiten Pfaffenhofen

24. Juni: Heute werden in der Zeit zwischen 9:00 und 12:00 Uhr alle Kanäle (25, 36, 44) am Standort Pfaffenhofen für Wartungsarbeiten abgeschaltet.
DVB-T Bayern
Laufbänder zu DVB-T-Kanalwechsel am 15. Juli 2009 gestartet

24. Juni: Ab heute informieren Laufbänder die Zuschauer über die bevorstehenden Kanalwechsel am 15. Juli 2009. Bei denen die folgenden Änderungen vorgenommen werden: München/Olympiaturm: neuer Kanal K54 (alter Kanal K10),Wendelstein: neuer Kanal K54 (alter Kanal K10), Nürnberg/Fernsehturm: neuer Kanal K55 (alter Kanal K6), Dillberg: neuer Kanal K55 (alter Kanal K6) sowie Polarisationswechsel von horizontal auf vertikal.
Somit werden einige Standorte, die derzeit im VHF-Bereich senden auf den UHF-Bereich umgestellt. In den nächsten Jahren werden auch die noch verbleibenden VHF-Frequenzen auf UHF umgestellt (Würzburg; Hohe Linie; Hoher Bogen; Brotjacklriegel).Bei allen Zuschauern im Versorgungsgebiet der o.g. Standorte ist ein Suchlauf erforderlich. Die Laufbänder sind aus technischen Gründen auch in anderen, nicht betroffenen DVB-T-Regionen empfangbar, der Kanalwechsel hat für die Zuschauer dort aber aktuell keine Auswirkung.
DVB-T Bayern
Abschaltungen wegen Wartungsarbeiten Nürnberg/Fernsehturm

25. Juni: Heute werden in der Zeit zwischen 9:00 und 12:00 Uhr alle Kanäle (6, 34, 47, 52, 60, 66) am Standort Nürnberg/Fernsehturm für Wartungsarbeiten abgeschaltet.
DVB-T Bayern
Abschaltungen wegen Wartungsarbeiten München/Olympiaturm

26. Juni: Heute werden in der Zeit zwischen 0:00 Uhr und 6:00 Uhr alle Kanäle (10, 34, 35, 48, 56, 66) am Standort München/Olympiaturm für Wartungsarbeiten abgeschaltet.

Juli

DVB-T Bayern
Abschaltungen wegen Wartungsarbeiten Hohenpeissenberg

1. Juli: Heute werden in der Zeit zwischen 9:00 Uhr und 12:00 Uhr alle Kanäle (28, 47, 53) am Standort Hohenpeissenberg für Wartungsarbeiten abgeschaltet.
DVB-T Bayern
Abschaltungen wegen Wartungsarbeiten München/Olympiaturm

2. Juli: Heute werden in der Zeit zwischen 01:00 Uhr und 06:00 Uhr alle Kanäle (10, 34, 35, 48, 56, 66) am Standort München/Olympiaturm für Wartungsarbeiten abgeschaltet.
DVB-T Bayern
Abschaltungen wegen Wartungsarbeiten Pfarrkirchen

2. Juli: In der Zeit zwischen 9:00 Uhr und 12:00 Uhr werden heute alle Kanäle (27, 33, 40) am Standort Pfarrkirchen für Wartungsarbeiten abgeschaltet.
DVB-T Bayern
Abschaltungen wegen Wartungsarbeiten am Standort Wendelstein

8. Juli: In der Zeit zwischen 10:00 Uhr und 12:00 Uhr wird der Kanal K56 am Standort Wendelstein für Wartungsarbeiten abgeschaltet.
DVB-T Bayern
DVB-T-Probebetrieb am Sender Wendelstein und Olympiaturm

8. Juli: Heute startet der DVB-T-Probebetriebs auf Kanal 54 an den Standorten Wendelstein und Olympiaturm.
DVB-T Bayern
Technische Probleme beim RTL-Bouquet in München behoben

15./16. Juli: 16.07.2009: Nutzer, die zwischen dem 15. Juli 2009, 19:00 Uhr und 16. Juli 2009, 08:30 Uhr einen Suchlauf wegen des Kanalwechsels im ARD-Bouquet durchgeführt haben und das RTL-Bouquet danach nicht mehr empfangen konnten, müssen diesen wiederholen. Eine Störung am Olympiaturm in dieser Zeit war der Grund dieses Problems.
DVB-T Bayern
Kanal- und Polarisationswechsel in DVB-T-Gebieten Bayerns

15. Juli: Heute ändern sich am DVB-T-Standort München/Olympiaturm und am Standort Nürnberg/Fernsehturm die Kanäle für das Bouquet ARD (Das Erste, arte, PHOENIX und EinsPlus). Hinweis: Es wird keinen Simulcast geben! Die neue Belegung sieht wie folgt aus:München/Olympiaturm: neuer Kanal K54 (alter Kanal K10), Wendelstein: neuer Kanal K54 (alter Kanal K10). Nürnberg/Fernsehturm: neuer Kanal K55 (alter Kanal K6), Dillberg: neuer Kanal K55 (alter Kanal K6) sowie Polarisationswechsel von horizontal auf vertikal.
DVB-T Bayern
DVB-T-Kanalwechsel München/Olympiaturm, Wendelstein, Nürnberg, Dillberg

15. Juli: Heute wechseln folgende Kanäle:München/Olympiaturm: alter Kanal K10 auf neuer Kanal K54 (738 MHz),Wendelstein: alter Kanal K10 auf neuen Kanal K54 (738 MHz),Nürnberg/Fernsehturm: alter Kanal K6 auf neuen Kanal K55 (746 MHz),Dillberg: alter Kanal K6 auf neuen Kanal K55 (746 MHz). Es wird empfohlen, einen Sendersuchlauf zu starten.
Hinweise zum Suchlauf: Zunächst sollte ein automatischer Suchlauf am DVB-T-Empfänger gestartet werden. Die Programme werden dabei meist hinten an die bestehende Programmliste angefügt. Wird ein neuer Kanal nicht auf Anhieb gefunden, sollte ein manueller Suchlauf auf den neuen Kanal 54 (738 MHz - in der Region München/Südbayern) bzw. 55 (746 MHz - in der Region Nürnberg) Ziel führend sein. Andernfalls wird die Rücksetzung auf Werkseinstellungen empfohlen. Zu beachten ist, dass dabei auch Einstellungen für die Stromversorgung einer etwaigen aktiven Zimmerantenne verändert werden könnten.Nach dem Suchlauf sollte geprüft werden, dass die korrekten Kanäle eingestellt sind. Möglicherweise wird ein falscher Kanal von einem weiter entfernten Senderstandort genutzt, der beispielsweise bei Witterungsänderungen nicht mehr empfangen werden kann.
DVB-T Bayern
DVB-T-Projektbüro informiert

16. Juli: Das DVB-T-Projektbüro Bayern ist von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr im Foyer des BR-Funkhauses in der Arnulfstraße in München präsent und informiert über das Thema DVB-T und die DVB-T-Einführung in Bayern.
DVB-T Bayern
DVB-T-Projektbüro informiert

18. Juli: Das DVB-T-Projektbüro Bayern ist von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr zu Gast bei der IHK Nürnberg für Mittelfranken in der Waaggasse in Nürnberg und informiert über das Thema DVB-T und die DVB-T-Einführung in Bayern.
DVB-T Bayern
DVB-T-Projektbüro informiert

19. Juli: Das DVB-T-Projektbüro Bayern ist von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr zu Gast im Nürnberger Studio Franken des Bayerischen Rundfunks in der Wallensteinstraße anlässlich der Fränkischen Kärwa und informiert über das Thema DVB-T und die DVB-T-Einführung in Bayern.

September

DVB-T Bayern
Fernsehfüllsender Garmisch/Kreuzeck vorübergehend abgeschaltet

28. September: Heute wird der analoge Fersehfüllsender in Garmisch/Kreuzeck für das Bayerische Fernsehen wegen Umbauarbeiten für ca. 1 Stunde im Zeitraum zwischen 10:00 und 12:00 Uhr abgeschaltet.
DVB-T Bayern
Senderabschaltung Garmisch-Partenkirchen/Kreuzeck

28. September: Heute wird der analoge Fersehfüllsender in Garmisch/Kreuzeck für das Bayerische Fernsehen wegen Umbauarbeiten für ca. 1 Stunde im Zeitraum zwischen 10:00 Uhr und 12:00 Uhr abgeschaltet.
DVB-T Südwesten
Inbetriebnahme DVB-T-Sender Linz

30. September: Heute um 10:00 Uhr wird der DVB-T-Sender Linz in Betrieb genommen. Von diesem Standort werden, wie bisher in Rheinland-Pfalz, drei Multiplexe abgestrahlt. Durch den neuenStandort verbessert sich die terrestrische Fernsehversorgung im nördlichen Rheinland-Pfalz speziell im Ahrtal in den Gebieten Linz, Sinzig, Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die entsprechenden Programm- und Kanalbelegungen finden Sie im Internet unter:www.swr.de/dvbt/programmangebot.html www.swr.de/dvbt/download/programmbelegung_rp.pdf

Oktober

DVB-T Südwesten
Inbetriebnahme DVB-T-Sender Geislingen-Oberböhringen | Heilbronn-Weinsberg

14. Oktober: Um 10:00 Uhr wurden die DVB-T-Sender Geislingen-Oberböhringen und Heilbronn-Weinsberg in Betrieb genommen. Von diesen Standorten werden, drei Multiplexe abgestrahlt und diese verbessern die terrestrische Fernsehversorgung im Filstal und der Region Heilbronn. Informationen zu den entsprechenden Programm- und Kanalbelegungen finden Sie unter:www.swr.de/dvbt/programmangebot.html www.swr.de/dvbt/download/programmbelegung_bw.pdf
DVB-T lokal
DVB-T lokal startet in Halle/Saale

21. Oktober: Heute geht das DVB-T-Programmangebot in Halle/Saale und Umgebung mit einem ersten privaten und lokalen TV-Programm auf Sendung. Der lokale Fernsehanbieter "TV Halle" startet heute pünktlich um 11:47 Uhr in seinen einjährigen DVB-T-Testbetrieb. Der einjährige Versuchsbetrieb soll auch für weitere lokale TV-Programmanbieter Erkenntnisse und Ergebnisse dafür liefern, wie für sie lokal zugeschnittene Verbreitungsgebiete aussehen können und welche Geschäftsmodelle im digitalen Antennenfernsehen möglich sind.
Mit dem Projekt "DVB-T lokal in Halle" ist das deutschlandweit zweite lokale DVB-T-Netz auf Sendung gegangen. Das erste derartige Projekt startete im Frühjahr 2008 in Leipzig in seinen Testbetrieb. Das hier genannte Projekt hat die Medienanstalt Sachsen-Anhalt ins Leben gerufen. Für den technischen Senderbetrieb ist die MUGLER AG verantwortlich. Der DVB-T-Start von TV Halle und der Start des ersten lokalen DVB-T-Netzes in Halle/Saale ist eine wichtige Premiere für das Land Sachsen-Anhalt.

November

DVB-T NRW
ZDFneo ersetzt ZDFdokukanal via DVB-T

1. November: Mit dem Sendestart von ZDFneo am heutigen Tag, ersetzt dieser auch via DVB-T den ZDFdokukanal und kann hier in der Zeit von 21:00 Uhr bis 06:00 Uhr empfangen werden.
DVB-T Hessen
DVB-T-Bouquet nun mit ZDFneo

1. November: Das ZDF hat sein DVB-T Bouquet geändert. Durch die Einstellung des ZDFdokukanals zum heutigen Tage und die Aufschaltung von ZDFneo, findet der sich neue Kanal auch in der neuen Programmbelegung auf dem Sendeplatz mit dem Kinderkanal, d. h. ZDFneo wird täglich in der Zeit von 21:00 Uhr bis 6.00 Uhr ausgestrahlt und von 6:00 Uhr bis 21:00 Uhr KI.KA. Zum Empfang von ZDFneo ist ein Programmsuchlauf nicht erforderlich. Um eine korrekte Anzeige des Programmnamens zu erhalten, muss allerdings - je nach Receivermodell - in vielen Fällen ein automatischer bzw. manueller (kanalbezogener) Suchlauf durchgeführt werden.
DVB-T Saarland
DVB-T-Bouquet nun mit ZDFneo

1. November: Das ZDF hat sein DVB-T Bouquet geändert. Durch die Einstellung des ZDFdokukanals zum heutigen Tage und die Aufschaltung von ZDFneo, findet der sich neue Kanal auch in der neuen Programmbelegung auf dem Sendeplatz mit dem Kinderkanal, d. h. ZDFneo wird täglich in der Zeit von 21:00 Uhr bis 6.00 Uhr ausgestrahlt und von 6:00 Uhr bis 21:00 Uhr KI.KA.
DVB-T Bayern
Kanalwechsel am Standort Untersberg

4. November: Zeitgleich mit der Inbetriebnahme des Senders Hochberg ändern sich zwei DVB-T-Kanäle am Standort Untersberg von Kanal 58 auf 49 (ARD-Programmbouquet) und von Kanal 25 auf 39 (BR-Programmbouquet). Dies betrifft die Gemeinden im Berchtesgadener Land.
In Passau, Garmisch-Partenkirchen und am Hochberg (Landkreis Traunstein) sind für Ende des Jahres drei neue DVB-T-Sender geplant. Ab 4. November 2009 werden mehr als zehn öffentlich-rechtliche Programme digital über Antenne von diesen drei Sendern empfangbar sein. Zeitgleich werden auch die beiden letzten analogen TV-Füllsender Garmisch-Partenkirchen und Ruhpolding/Rauschberg abgeschaltet.
DVB-T Bayern
DVB-T startet im Landkreis Traunstein

4. November: Ab heute sender der Sender Hochberg bei Traunstein Fernsehkanälen 49, 42 und 39 (jeweils horizontale Polarisation) die Programme Das Erste, ZDF, Bayerisches Fernsehen, BR-alpha, 3sat, PHOENIX, arte, EinsPlus, KI.KA, SWR-FERNSEHEN, ZDFneo und ZDFinfokanal. Die Programme KI.KA und ZDFneo teilen sich zeitlich einen Sendeplatz. Für die Gemeinden Ruhpolding, Inzell und Siegsdorf übertrug der Sender Ruhpolding/ Rauschberg drei Programme analog: Das Erste (Kanal 11), ZDF (Kanal 28) und das Bayerische Fernsehen (Kanal 44). Mit dem Start des digitalen Antennenfernsehens wird die analoge Versorgung an diesem Standort heute daher eingestellt. Für den Empfang der digitalen Programme ist neben einem DVB-T-Gerät auch eine Antenne erforderlich. In Siegsdorf genügt in der Regel bereits eine Zimmerantenne. In Ruhpolding und Inzell wird dagegen eine Dachantenne benötigt – teilweise reicht auch eine postkartengroße Außenantenne. Reflexionen des DVB-T-Signals an den Berghängen tragen insgesamt zu einer besseren Versorgung bei. Eine bisher vorhandene UHF-Dachantenne für den analogen Empfang vom Rauschberg muss für den DVB-T-Empfang dann auf maximale Empfangsfeldstärke gedreht werden - dies kann auch in Richtung eines Bergmassivs sein.
DVB-T Bayern
Bouquet-Änderung an Standort Untersberg

4. November: Heute ändern sich am Standort Untersberg zwei DVB-T-Kanäle. Das ARD-Bouquet (Das Erste, Phoenix, art, EinsPlus) wechselt von Kanal 58 auf 49 und das BR-Bouquet (Bayerisches Fernsehen, BR alpha, SWR-Fernsehen, Das Erste [vorübergehend])von Kanal 25 auf 39. Dies betrifft vor allem die Gemeinden im Berchtesgadener Land. Durch den hochgelegenen Sender-Standort Untersberg wirkt sich der Kanalwechsel auch auf Zuschauer in angrenzenden bayerischen Landkreisen sowie im Raum Salzburg aus.Damit die neuen Kanäle in Betrieb gehen können, ist am Sender Untersberg eine längere Programm-Unterbrechung für die Umbauarbeiten notwendig: Vom 3. November um die Mittagszeit bis 4.November vormittags werden deshalb keine Fernsehprogramme gesendet. Erst danach ist der erforderliche Suchlauf möglich.
DVB-T Bayern
DVB-T-Ausbau in der Region Passau

4. November: Heute geht ein zusätzlicher DVB-T-Sender am Kühberg in Betrieb. In großen Teilen des Stadtgebiets sind dann elf öffentlich-rechtliche Programme via DVB-T-Empfänger und Zimmerantenne empfangbar. In der näheren Umgebung von Passau genügt künftig eine postkartengroße Außenantenne für den Digitalempfang. Auf den Fernsehkanälen 40, 33, und 27 (jeweils horizontale Polarisation) werden künftig die Programme Das Erste, ZDF, Bayerisches Fernsehen, BR-alpha, 3sat, PHOENIX, arte, EinsPlus, KI.KA, SWR-FERNSEHEN, ZDFneo und ZDFinfokanal ausgesendet. Die Programme KI.KA und ZDFneo teilen sich zeitlich einen Sendeplatz.
Passau wird bereits seit Ende 2006 vom Sender Brotjacklriegel mit DVB-T versorgt. Zum Empfang benötigten die Zuschauer in der Dreiflüssestadt bisher allerdings eine Dachantenne. Der neue DVB-T-Sender am Kühberg verbessert und vereinfacht künftig den Empfang des digitalen Antennenfernsehens.Um das ARD-Bouquet auf Kanal 40 empfangen zu können, ist ein neuer Suchlauf am DVB-T-Empfangsgerät erforderlich. Dagegen nutzen das ZDF-Bouquet (Kanal 33) und das BR-Bouquet (Kanal 27) am Sender Kühberg und Brotjacklriegel dieselben Kanäle, so dass sich der Suchlauf hier nicht auswirkt.
WERBUNG