Sonntag, 19. November 2017 05:01:25

medienhb.Historie

2012

Januar

Südwestrundfunk
IOT SWR Fernsehen RP (analog)

6. Januar: Heute führt der Südwestrundfunk einen sogenannten In Orbit Test (IOT) durch. Dadurch ist heute von 3:15 Uhr - 3:45 Uhr das Programm SWR Fernsehen RP analog via Satellit ASTRA 1KR auf Transponder 1.061 zeitweise nicht zu empfangen.
RTL
Beginn Ausstrahlung der neunten Staffel von "Deutschland sucht den Superstar"

7. Januar: Neben Poptitan Dieter Bohlen urteilt nun auch Cascada-Frontfrau Natalie Horler mit Emotionswunder Bruce Darnell zusammen. Beide ersetzen Fernanda Brandao und Patrick Nuo, die beide je nur ein Jahr in der Jury gesessen haben. RTL strahlt acht Castingfolgen aus.
Südwestrundfunk
IOT SWR Fernsehen BW (analog)

9. Januar: Heute führt der Südwestrundfunk einen sogenannten In Orbit Test (IOT) durch. Daher ist heute von 2:00 Uhr - 2:30 Uhr das Programm SWR Fernsehen BW analog via Satellit ASTRA 1L auf Transponder 1.048 vorübergehend nicht zu empfangen.

Februar

RTL II
RTL2NOW.de gestartet

2. Februar: Mehr als 1.300 Programmstunden von ist das neues Video-on-Demand Angebot von RTL II RTL2NOW im Internet gestartet. Das Angebot umfasst zum Start über 1.500 Folgen und mehr als 1.300 Programmstunden von RTL II. Die Zuschauer des Senders haben damit die Möglichkeit, viele Eigenformate, die sie verpasst haben, jederzeit und überall im Internet abzurufen. Das Besondere des Angebotes: RTL II NOW bietet vom Start weg alle auf der Plattform verfügbaren Folgen inklusive umfangreichem Archiv kostenlos an. Das Angebot wird von RTL interactive zusammen mit RTL II hergestellt
RTL
1'000. Ausgabe von "Wer wird Millionär?" mit Günther Jauch

3. Februar: "Wer wird Millionär?" wurde am 3. September 1999 erstmals mit Günther Jauch ausgestrahlt. Nun präsentiert er die tausendste Folge des Quiz-Klassikers. Jauch bat in den letzten zwölf Jahren bereits über 2000 Kandidaten auf seinen Stuhl, 74 Mio. Euro wurden dabei erspielt, zehnmal die Millionenfrage richtig beantwortet und 21 Zocker-Kandidaten gingen mit leeren Händen nach Hause.
Schweizer Fernsehen
Umstellung auf HD-Qualität

29. Februar: Heute stellt das Schweizer Fernsehen auf HD um. Dazu gibt es ein neues Design für die Newsformate "10vor10" und "Tagesschau".

Creative Director Alex Hefter: "Wir haben im Zuge der HD-Umstellung die Gelegenheit genutzt, die Signete, Karten und Erkläranimationen zu erneuern. Das Bedürfnis des Publikums geht immer stärker in Richtung einer klaren und verständlichen visuellen Aufbereitung von Informationen."

März

Unitymedia
13TH STREET Universal HD bei Unitymedia

15. März: Ab heute speist der Kabelnetzbetreiber Unitymedia 13TH STREET Universal HD auf Sendeplatz 046 ein, der nur in modernisierten Gebieten verfügbar ist. Das Programm ist im Rahmen der HD Option für 4,00 € mtl. bei vorhandenem DigitalTV HIGHLIGHTS erhältlich. 13TH STREET Universal HD ist der TV-Sender für Thrill & Crime, bei dem Hochspannung hinter jeder Ecke lauert – mit Top-Crime-Serien, packenden Thrillern, innovativen Kurzfilmen und aufregenden Action-Dramen.

April

RTL Television GmbH
Luca Hänni ist Deutschlands Superstar 2012

28. April: In einem spannenden Finale zwischen Daniele Negroni und Luca Hänni wählten die Zuschauer den 17-jährigen Schweizer Luca mit 52,85 Prozent der Anrufe zum neuen Deutschen Superstar.

Mai

Vodafone TV
HD-Kanäle bei Vodafone TV

3. Mai: Vodafone schaltet heute die HD-Kanäle von „ZDFinfo“, „ZDFneo“, „ZDFkultur“, „KiKA“, „PHOENIX“, „3sat“ „Bayerisches Fernsehen“, „WDR Fernsehen“, „NDR Fernsehen“ und „SWR Fernsehen“ auf.
Schweizer Fernsehen
Schweizer Fernsehen setzt "Wetten dass..?" ab

4. Mai: Schweizer Fans von "Wetten dass..?" müssen zukünftig umschalten. Nach dem Abgang von Thomas Gottschalk wird seine ehemalige Samstagabendshow beim Schweizer Fernsehen zukünftig nicht mehr zu sehen sein. Christoph Gebel, Abteilungsleiter Unterhaltung beim Schweizer Radio und Fernsehen (SRF), wird wie folgt in einer Mitteilung zitiert: "Man habe keine Anzeichen dafür erkennen können, dass die Rolle der Schweiz als Partnerin oder Austragungsort gestärkt werden sollte". Man behält sich aber die Option offen, zu gegebener Zeit wieder in die Co-Produktion mit dem ZDF und dem ORF einzusteigen.
WERBUNG