Montag, 20. November 2017 02:13:23

medienhb.Historie

2009

April

ProSiebenSat.1 Gruppe
Inbetriebnahme des Playout Centers

ProSiebenSat.1 will sein neues Playout Center am Standort Unterföhring in Betrieb nehmen. Das Kernstück der bandlosen, erweiterbaren Multichannel Sendeabwicklung ist der filebasierte Materialpool. Von hier aus werden die Sender Sat.1, ProSieben, kabel eins für Deutschland, Österreich und Schweiz, sowie die Digitalkanäle Sat.1 Comedy und kabel eins classics sendetechnisch betrieben. Für den Sender N24 erfolgt hier die rein technische Umsetzung des aus Berlin durch die Sendeleitung ferngesteueren Sendebetriebs. Die Verbreitung der Sender via Satellit erfolgt über den APS Uplink in Unterföhring.
Das Vierte
Relaunch im Herbst

Roger Schneider, Finanzchef des Senders Das Vierte kündigt für Anfang August 2009 den lange erwarteten Relauch an. Der Sender will in neuem Design und mit jüngerem Programm den Wettbewerb antreten. Der geplante Neustart des Senders als Vollprogramms wird dagegen vorerst ausgeschlossen - man wolle ein Unterhaltungsprogramm anbieten.
Spiegel Gruppe
SPIEGEL Geschichte neu bei Premiere

Am 14. April 2009 gab der Pay-TV-Anbieter Premiere bekannt, dass ab Sommer 2009 mit dem Kanal SPIEGEL Geschichte ein neues exklusives und nur bei Premiere zu emfangendes Spartenprogramm auf Sendung gehen wird. Inhaltlich wird sich der Sender Themengebieten wie Geschichte und Zeitgeschichte widmen. Als weiteres inhaltliches Highlight werden Berichte und Dokumentationen über Deutschland und dessen Zukunft genannt.

Mai

German Car TV Programm GmbH
Motorvision TV neu im Pay-TV

Am 25. Mai 2009 gab die Premiere Fernsehen GmbH & Co. KG bekannt, ab Sommer 2009, das von der German Car TV Programm GmbH veranstaltete Spartenprogramm Motorvision TV exklusiv zu verbreiten.

Juni

Kabel BW GmbH & Co. KG
Eigenes HD-Angebot geplant

Die Kabel BW GmbH & Co. KG kündigt im Juni an, in diesem Jahr ein eigenes Pay-TV HDTV-Programmpaket auf den Markt zu bringen. Daneben soll die Anzahl der eingespeisten frei empfangbaren HDTV-Kanälen gesteigert werden.

Juli

Turner Broadcasting System Deutschland GmbH
Turner Classic Movies wird zu TNT Film

Das Medienunternehmen Turner benennt seinen Kanal Turner Classic Movies (TCM) um in TNT Film. Ab dem 4. Juli erweitert sich die Markenfamilie um diesen Kanal. Ferner gibt es geht ein neues Design. Erwartet wird ein junger, dynamischer und glamouröser Look.

November

German Free TV Holding
Special-Interest-Sender für Frauen FEM TV

9. November: ProSiebenSat.1 gibt bekannt, im 2. Quartal 2010 einen Special-Interest-Sender für Frauen zu starten. Channel Manager wird Katja Hofem-Best, welche zuvor Geschäftsführerin bei Discovery Networks war.
WERBUNG